SCHILLING MÜNZEN

SCHILLING-MÜNZEN ANKAUF IN BERLIN

Goldmünzen als Wertanlage

Schilling-Münzen (ÖS) wurden in Österreich 1924 eingeführt. Es wird zwischen jenen vor und nach dem 2. Weltkrieg unterschieden. Anders als bei der D-Mark gibt es beim Schilling zahlreiche Goldmünzen, weshalb sich Schillinge auch als Anlagemünzen eignen.

Die Vorkriegs-25 Goldschilling-Münze (1926-38, 900er Legierung) wird um die 190€ gehandelt. Die schwerere 100 Goldschilling-Münze (1926-38, 900er Legierung) liegt bei etwa 750€.

1976 erschien in gleicher Legierung der sog. Babenberger, eine 1.000ÖS-Goldmünze von 13,5g und einem Materialwert von etwa 430€. Die goldenen 500 und 1.000 Schilling-Gedenkmünzen der Jahre 1991 bis 2001 haben einen Feingoldgehalt von 986 Anteilen. Je nach Gewicht liegen ihre Materialwerte zwischen 280 und 570€.

Daneben existieren noch die Bicolor 500ÖS und 1.000ÖS-Münzen von 1995 bzw. 1994, die separat nach ihren Gold- und Silberanteilen bewertet werden.

Österreichischer Schilling Austrian schilling Groschen
Moneta da 20 scellini austriaci (1980)

Die Philharmoniker als Bullion-Goldmünze

Die eigentlichen österreichische Anlagemünzen sind aber die „Wiener Philharmoniker“: eine Bullion-Goldmünze, die seit 1989 in den Stückelungen 1/25oz/4€, 1/10oz/200ÖS/10€, 1/4oz/500ÖS/25€, 1/2oz/1.000ÖS/50€ und 1oz/2.000ÖS/100€ in 999er Feingold auf dem Markt ist. Derzeit wird die größte Einheit, die Unze, für etwa 1.100€ gehandelt.

Österreichische Goldmünzen gibt es seit 2002 auch als verschiedene 50Euro- und 100Euro-Sonderprägungen. Ältere Goldmünzen aus der Zeit der Habsburger-Monarchie lauten auf Florin/Gulden (1870-92), Kronen (1896-1915), Korona/Ungarn (1892-1908) und Dukaten (1848-1915).

Silbermünzen als Sammlerstücke

Österreichische Schilling-Silber-Sondermünzen existieren in großer Zahl mit Stückelungen von 25/50/100 und 500 Silberschilling. Der Feingehalt variiert zwischen 640er und 925er Silber. Sie sind sicher für Sammler interessant. Als Anlagemünzen erreichen die größten 500ÖS-Silbermünzen mir 22,2g Gewicht gerade mal einen Materialwert von etwa 22€. Kurz, der Materialwert liegt unter dem Nominalwert, was sie als Sammler- oder Anlagemünzen dem schwankenden Liebhabermarkt unterwirft.

Gerne kaufen wir Ihre österreichischen Gold- und Silbermünzen. Egal ob Schilling, Euro oder Kronen. Bei seltenen Stücken, die sich gut weiter verkaufen lassen, berücksichtigen wir auch Ihren Sammlerwert. In der Regel interessiert uns aber der Gold- und Silbergehalt Ihrer Münzen.

So einfach ist Schilling Münzankauf in Berlin

Bringen Sie uns Ihre Schilling-Gold- und Silbermünzen in einer unserer Filialen vorbei oder schicken Sie sie uns per Post. Nach Absprache besuchen wir Sie auch zu Hause. Unsere erfahrenen Juweliere bestimmen Ihre Münzen, stellen mit modernsten Methoden Gold- und Silberlegierungen fest und wiegen sie exakt.

Wir machen Ihnen kostenlos und unverbindlich ein faires Angebot. Unser Silber- und Goldpreis in Berlin orientiert sich an den tagesaktuellen Kursen an den Edelmetallbörsen. Sie entscheiden, ob Sie uns Ihre Münzen als Pfand für einen Kleinkredit hinterlegen möchten oder ob Sie sie uns verkaufen. Professionell, schnell und diskret.